Die anbieterunabhängige Leitkonferenz zu Digital Analytics

eMetrics Berlin
13.-14. November 2017, Estrel Hotel Berlin


eMetrics Summit - Berlin - Tag 1 - Montag, 13. November 2017

08:00 Uhr
Registrierung und Frühstückssnacks
09:00 Uhr
Begrüßung durch die Moderatorin und Program Chair Dr. Maren von Selasinsky
Die Session Beschreibung folgt in Kürze.
Ausführliche Beschreibung
Referent
Dr. Maren von SelasinskyProSiebenSat.1 Digital
Head of Digital Analytics & Performance Management
ProsiebenSat.1 Digital
09:15 Uhr
Sessions werden auf Englisch gehalten
EXPO+ Pass
Keynote
  • An introduction to artificial intelligence and what it means for marketing analysts

AI and machine learning are coming at us fast. You need to know the basics and the practical applications. Starting with a quick overview of AI and ML, you will understand the language and the implications, be able to speak cogently with your colleagues, and determine where to apply this innovative technology first. You will also get a firm grasp on how these new tools will change your job and what you can do to remain relevant in tomorrow’s marketing department.

Key Takeaways
            How Machine Learning Works for Marketing
            What Machine Learning Cannot do for Marketing
            How to On-board AI and ML into Your Organization

Ausführliche Beschreibung
Referent
Jim SterneeMetrics Summit
Founder
eMetrics Summit
10:10 Uhr
Sponsor Präsentation
Die Session Beschreibung folgt in Kürze.
Ausführliche Beschreibung
10:15 Uhr
Raumwechsel für eMetrics Summit Teilnehmer und Kombi-Pass Besitzer
10:20 Uhr
Track 1
  • Kombination von Online und Offline Daten
  • Einsatz von Google Store Visits für Kampagnensteuerung und –optimierung
  • Omnichannel-Strategie von OBI

Für klassische Handelsunternehmen stellt sich in Bezug auf ihre Online-Aktivitäten häufig die Frage, was leistet mein Online-Shop jenseits der reinen Online KPIs? Hilft das Online Angebot auch stationäre Nachfrage zu fördern? Wie lässt sich das Marketing Budget optimal allokieren, wenn der Online ROAS nicht das dominierende Ziel ist? Neue Analysemöglichkeiten eröffnen hier Chancen für Online Marketer ein besseres Omnichannel-Verständnis aufzubauen. Wie man diese Metriken bewerten sollte und welche Fallstricke in der Analyse bestehen, wird in diesem Vortrag erörtert.

Ausführliche Beschreibung
Referent
Christian HeinOBI
Head of Digital Marketing & Digital Channel Management
OBI Digital GmbH
Track 2
  • State-of-the-Art Methodik der Earned Media Value Berechnung von Aktivitäten im Social Web
  • Content Marketing Strategie messbar machen
  • Social Media Analytics & Controlling

Trotz des immanenten Hypes rund um Facebook und Co sind Budgets für Social Media Initiativen meist noch relativ klein (im Verhältnis zu TV). Der Grund: Social Media Manager versuchen oftmals Entscheider mit abstrakten Kennzahlen wie Fans, Follower oder Engagement Rate den Erfolg ihrer Content Marketing Aktivitäten nachzuweisen. Einen Entscheider interessiert jedoch am Ende nur eines: Geld. Entweder in Form von erzieltem Umsatz und Marge oder in Form von Effizienzgewinnen. Wie soll ein CMO businessrelevante Entscheidungen treffen können ohne harte Kennzahlen? Dieser Vortrag stellt die aktuelle State-of-the-Art Methodik der Earned Media Value Berechnung von Aktivitäten im Social Web vor und zeigt, wie es großen Marken gelingt, ihre Content Marketing Strategie endlich messbar zu machen. Mit allen Risiken und Nebenwirkungen.

Ausführliche Beschreibung
Referent
Roland FiegeSchaller und Partner
Head of Digital
Schaller & Partner
11:10 Uhr
Kaffeepause
11:35 Uhr
Track 1
  • Verbesserung der User Experience mit Hilfe von qualitativen und qantitativen Daten (Micro-Surveys, Remote-Testing, Mouse Tracking und AB-Testing)
  • "Schlanke" und userzentrierte Produktentwicklung mit Hilfe von Daten
  • Use Case auxmoney

Analytics Daten liefern oft nur erste Anhaltspunkte für Optimierungspotenziale. Sie beantworten v.a. die Frage nach dem „Wie?“ z. B. „Wie verhalten sich unsere Nutzer und wo gibt es Probleme?“ Doch für die Optimierung muss man auch die Frage nach dem „Warum?“ beantworten: z. B. „Warum brechen Besucher im Bestellprozess ab?“. Dass dies auch ohne aufwändige Use Labs oder teure Tools geht, zeigt Mateo Vondey in seinem Vortrag. Er stellt vor, wie bei auxmoney „lean“, aber nutzerzentriert entwickelt wird und wie qualitative und quantitative Daten die User-Experience verbessern, z. B. Micro-Surveys, Remote-Testing, Mouse Tracking und AB-Testing.

Ausführliche Beschreibung
Referent
Mateo Vondeyauxmoney
Manager Customer Experience & Conversion Research
auxmoney
Sessions werden auf Englisch gehalten
Track 2
Teil 1
  • How predictive analytics algorithms are applied to optimize traffic and gain more hotel bookings
  • Dealing with competition when it comes to metasearch platforms
  • Case study elvoline.com

It is highly important to be very competitive on metasearch platforms when it comes to travel industry. Leveraging predictive analytics to gain more hotel reservations and optimizing traffic at the same time will be the primary key in this presentation. Based on our experience at elvoline.com we will show how predictive analytics algorithms are applied in order to discover the most potential clusters of hotels and properly promote them. As a result we will endeavor to increase the number of hotel reservations.

Ausführliche Beschreibung
Referent
Alexander KomarovDocler Holding
BI Data Scientist
Docler Holding Luxembourg
Teil 2
  • Wie nutze ich die zeitliche Anordnung von Weblog-Daten?
  • Wie segmentiere ich Customer Journeys und ziehe hieraus Nutzen?
  • Welche Data-Science-Methoden kann ich hierfür nutzen?

Im Internet werden täglich gigantische Datenmengen erzeugt. Ein großer Teil dieser Daten sind Weblog-Daten, die das Verhalten von Usern auf Webseiten beinhalten. Um aus diesen Daten komfortabel Nutzen zu ziehen, bieten vielen Anbieter individualisierbare Dashboard-Lösungen an. Diese geben eine sehr gute Übersicht über die Webseitennutzung und deren User.

In dieser Session wird der Nutzen der Daten hinter den Dashboards aufgezeigt und hierfür die Customer Journey in den Fokus gerückt. Es werden Clustermethoden vorgestellt, die sequenzielle Eigenschaften der Daten berücksichtigen und es so ermöglichen, Customer Journeys zu segmentieren. Die resultierenden Segmente sind Sessiontypen, die helfen, die Audience besser zu verstehen und hieraus Businessentscheidungen abzuleiten. Die Verfahren werden an einem möglichen Use Case illustriert. Die zeitliche Ordnung in den Weblog-Daten kann aber auch für eine Vielzahl anderer Analysen und Anwendungen herangezogen werden, von denen einige in dieser Session vorgestellt werden.

Ausführliche Beschreibung
Referent
Alexander KomarovDocler Holding
BI Data Scientist
Docler Holding Luxembourg
12:30 Uhr
Mittagspause
13:45 Uhr
Sessions werden auf Englisch gehalten
EXPO+ Pass
Keynote
  • Bringing data into action
  • DWH User Interaction
  • Data availability vs. Data Marts

We talked a lot about data during the last years. Big data, smart data, predictive data, machine-generated data, user-centric data as well as huge topics like mobile & data science. We all know how important they are but we forgot about the most important thing: Bringing data into action. 

Let’s get practical. Let’s use all the data and infrastructure we build during the last years. Let’s include all the new media technologies and IoT which is getting introduced every month. We now know how to store and analyze data - now lets execute!

Ausführliche Beschreibung
Referent
Thomas UnruhLesara
Head of Business Intelligence
Lesara
14:45 Uhr
Raumwechsel für eMetrics Summit Teilnehmer und Kombi-Pass Besitzer
14:50 Uhr
  • Fachlicher Austausch
  • Kleine Teilnehmer-Runden
  • Moderiert von Fachexperten

Tagtäglich sind wir mit ähnlichen Problemen konfrontiert und versuchen die Ressourcen, Tools, neue Entwicklungen, Prozesse, Technologien und Politik unter einen Hut zu bringen um erfolgreich Projekte umzusetzen, Ergebnisse zu kommunizieren, KPIs zu erreichen und vieles mehr. Manche haben gerade angefangen, andere sind seit vielen Jahren dabei. Seit Ihrer Gründung hat sich eMetrics zu einem willkommen Ort für einen freien Austausch entwickelt, wo man voneinander lernen und Anregungen sammeln kann. Dieses Jahr bringen wir den fachlichen Austausch auf die nächste Ebene – unter Moderation der Fachexperten diskutieren die Teilnehmer aktuelle Themengebiete im kleinen Kreis der Interessierten.

Ausführliche Beschreibung
Referenten
Anna DenejnajaHermes NexTec
Head of Data Analysis
Hermes NexTec
Dr. Maren von SelasinskyProSiebenSat.1 Digital
Head of Digital Analytics & Performance Management
ProsiebenSat.1 Digital
15:35 Uhr
Kaffeepause
16:00 Uhr
Sessions werden auf Englisch gehalten
Track 1
  • Supplementing your web analytics data with detailed clickstream data opens a new world of insights
  • Your web data can provide valuable input for data science projects
  • Case study from a recent project with a rapidly growing European platform

    We can achieve tremendous business value by upgrading our web analytics with big data (un-sampled clickstream) technology. With current commercial offerings, such a system can be built and used remarkably easily. Tapping into your clickstream data opens new possibilities not only in customer journey analysis but also in product development and in data science. In this session, David Stephenson explains how to combine web analytics and data science as well as quick ways to leverage existing web analytics tooling to gain deeper insights into customer journey. He’ll illustrate these techniques with a recent case study, which included deployment of a real-time recommendation engine fueled by web analytics tags.

    Ausführliche Beschreibung
    Referent
    Dr. David Stephenson
    Freelance Data Scientist
    Track 2
    Teil 1
    • Wie lässt sich der Wetter-Effekt identifizieren und quantifizieren? 
    • Lohnt es sich basierend auf dem Wetter Marketing oder Onsite Kampagnen auszusteuern? 
    • Methodik, Chancen und Fallstricke von Wetter-Analytics und Wetter-Targeting

    Wetter ist ein tagtäglicher Einflussfaktor auf Konsumentenentscheidungen. Viele Marketing-Verantwortliche wissen aus Erfahrung, dass Wetter Ihre Kampagnen und Sales-Performance stark beeinflusst. Aber wie lässt sich der genaue Wetter-Effekt identifizieren und quantifizieren? Und lohnt es sich überhaupt – basierend auf dem Wetter – Marketing oder Onsite Kampagnen auszusteuern? In diesem Vortrag sollen anhand konkreter Case Studies Methodik, Chancen, aber auch die Fallstricke von Wetter-Analytics und Wetter-Targeting aufgezeigt werden.

    Ausführliche Beschreibung
    Referent
    Teil 2
    • Kampagnenmanagement globaler B2B Kampagnen mit Tableau Dashboards
    • Dashboards der globalen Sommerkampagne 2017 von GORE-TEX®
    • Planung und Umsetzung bei W. L. Gore, Einblicke in die wichtigsten Learnings

    Wie misst man den Erfolg globaler B2B Kampagnen mit Tableau Dashboards? Wie lassen sich diese Dashboards so planen und einsetzen, dass sie von Kollegen und Agenturen genutzt werden? Am Beispiel der globalen Sommerkampagne 2017 von GORE-TEX® werden die Dashboards live präsentiert und diskutiert. Korbinian Spann berichtet, wie die Planung und Umsetzung bei W. L. Gore durchgeführt wurde und gibt Einblicke in die wichtigsten Learnings.

    Ausführliche Beschreibung
    Referent
    17:00 Uhr
    Raumwechsel für eMetrics Summit Teilnehmer und Kombi-Pass Besitzer
    17:05 Uhr
    Sessions werden auf Englisch gehalten
    Featured Session
    • Basis 101 style must haves as well as innovative analytics approaches
    • What makes a good analytics team great?
    • Which methodologies, tools, visualizations and more are key?

    What makes a good analytics team great? How do you leverage the most from your insights? Which methodologies, tools, visualizations and more are key to successfully creating a data-driven culture in your business? This presentation will lead you through a journey from basics 101 style must-haves in analytics to challenging your status quo with best practice and innovative analytics approaches. No one has perfected analytics yet, but it’s never too late to start trying.

    Ausführliche Beschreibung
    Referent
    Marc Rouletmobile.de
    Head of Analytics and Datawarehouse
    mobile.de GmbH
    18:05 Uhr
    Ende des ersten Konferenztages
    18:30 Uhr
    Abfahrt der Shuttlebusse
    19:00 Uhr

    Abendveranstaltung:

    DDB Networking Lounge

    eMetrics Summit - Berlin - Tag 2 - Dienstag, 14. November 2017

    08:00 Uhr
    Registrierung und Frühstückssnacks
    09:15 Uhr
    Session:
    • Integration von TV-Daten in Web Analytics
    • Mögliche Auswertungen
    • Rückschlüsse, die Unternehmen aus den Daten ziehen können

    Der Erfolg von TV-Werbung, die nach wie vor den größten Teil der Gesamtwerbeaufwendungen in Deutschland einnimmt, ließ sich lange Zeit nur indirekt über Einschaltquoten und Marktforschungsbefragungen quantifizieren. Aber was ist mit direkten (Re-)Aktionen potentieller Kunden? Hier kommt TV-Analytics ins Spiel. Die Kombination von TV-Ausstrahlungsinformationen mit Web Analytics-Daten ermöglicht es, den Effekt von TV-Werbung im Online-Kontext konkret messbar zu machen. In dieser Session stellt Eva Anderl vor, wie die Integration von TV-Daten in Web Analytics funktioniert, welche Auswertungen dadurch möglich werden – und welche Rückschlüsse Unternehmen daraus ziehen können.

    Ausführliche Beschreibung
    Referent
    Dr. Eva AnderlFeld M
    Advanced Analytics
    Feld M
    10:00 Uhr
    Raumwechsel für eMetrics Summit Teilnehmer und Kombi-Pass Besitzer
    10:05 Uhr
    Sessions werden auf Englisch gehalten
    Track 1
    • How to eliver high-quality actionable insights instead of being occupied full-time with reporting
    • Ensure appropriate stakeholder communication and effeicent business processes that support effectice and efficient analytics
    • Sustainable tracking planning in the world of agile development

    Do we need to track it all? Or do we need to track right things right? What is actually the value of correct data? Probably every second (being optimistic) your web analytics department is facing a dilemma: how can we focus on delivering high-quality actionable insights instead of being occupied full-time with reporting and/or (re-)defining, checking, fixing and even understanding our own tracking? As difficult as it can be to achieve high data quality, there is still a way to break the vicious circle and focus on delivering actual business impact. During this session, Anna will discuss how to ensure appropriate stakeholder communication and business processes that support effective and efficient analysis, sustainable tracking planning in the world of agile development and future uncertainty, defining the value and the cost of every implementation, knowing the full capacity of your analytics tools and much more.

    Ausführliche Beschreibung
    Referent
    Anna SmolinaStepStone
    Head of Analytics
    StepStone Continental Europe GmbH
    Sponsored Workshop
    • Aktuelle Ansätze für die personalisierte Kundenansprache
    • Web & App-Inhalte personalisieren, Prospecting- und Remarketing-Kampagnen effizienter auszusteuern
    • Aufbau eines nutzerzentrierten Datenpools

    Das große Schlagwort „Personalisierung“ ist allgegenwärtig. Ihre Kunden erwarten an allen Touchpoints Ihrer Customer Journey ein individuelles Angebot. Inzwischen gibt es eine große Bandbreite an Innovationen für die Personalisierung Ihrer Kundenkommunikation, eine gemeinsame Grundlage haben sie alle – Daten. Wir betrachten aktuelle Ansätze für die personalisierte Kundenansprache und zeigen anhand von Praxis-Cases auf, wie Sie Ihre wertvollen Daten in verschiedenen Kanälen und geräteübergreifend verfügbar machen, um:
    - Ihre Web & App-Inhalte zielgruppengerecht zu personalisieren
    - Prospecting- und Remarketing-Kampagnen effizienter auszusteuern
    - Einen nutzerzentrierten Datenpool aufzubauen

    Ausführliche Beschreibung
    Gesponsert von
    Webtrekk
    Referent
    Alexander KrullWebtrekk
    Senior VP Global Sales
    Webtrekk
    11:00 Uhr
    Kaffeepause
    11:30 Uhr
    Track 1
    Teil 1
    • Optimales Zusammenspiel von Kampagnenkreation, personalisierte Aussteuerung und Conversion Optimierung mit Hilfe von Daten
    • Automatisierte Marketing Technologien
    • Herausforderung Mensch vs. Maschine in der digitalen Analyse

    Kampagnenkreation, personalisierte Aussteuerung und Conversion-Optimierung, sowie Digitale Analyse und Testing werden meist umfassend als einzelne Disziplinen praktiziert. Doch wie funktioniert das optimale Zusammenspiel auf Basis von Daten in der Praxis? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein und welche Herausforderungen gilt es zu berücksichtigen? Können automatisierte Marketing Technologien wirklich die Arbeit erleichtern? Diese und weitere Learnings erläutern Stefan Bruckmaier und Tanja Todt anhand diverser Use Cases, wie z.B. der DKB Kampagne.

    Ausführliche Beschreibung
    Referenten
    Stefan BruckmaierJvM/netzeffekt
    CD Performance
    JvM/netzeffekt
    Tanja TodtJvM/netzeffekt
    Head of Digital Analytics/Business Intelligence
    JvM/netzeffekt
    Teil 2
    • Eine Zielgruppensegmentierung zur Steuerung von ATL- und BTL-Massnahmen
    • Verknüpfung von Marktforschungsstudien, mikro-geographischen Daten und dem eigenen DWH
    • Ganzheitlicher Vermarktungsansatz über die klassischen Kanäle sowie Online

    Eine marktforschungsbasierte Zielgruppensegmentierung lässt sich oft nicht 1 zu 1 in der eigenen Customer Base abbilden, während umgekehrt analytische Segmentierungsansätze aus der Base sich schwer auf den gesamten Markt übertragen lassen. Ursache ist oft, dass man Merkmalsausprägungen aus der Base nicht im Markt wiederfindet, et vice versa.

    Unser Ansatz nutzt deskriptive Methoden auf Basis von übertragbaren Merkmalen statt komplexer statistischer Verfahren um eine einheitliche Segmentierung zu erzielen.

    Wir verknüpfen Daten aus der Marktforschung mit mikro-geographischen Daten und Bestandskundendaten aus unserem DWH über die gemeinsame Klammer der Segmente.

    Mittels der Segmentierung ermöglichen wir einen ganzheitlichen Vermarktungsangang sowohl in den klassischen Kanälen als auch im Bereich Online.

    In einer späteren Projektphase nutzen wir statistische Verfahren um die Validität der Segmentierung zu prüfen und ggfs. zu erweitern.

    Ausführliche Beschreibung
    Referenten
    Stefan BruckmaierJvM/netzeffekt
    CD Performance
    JvM/netzeffekt
    Tanja TodtJvM/netzeffekt
    Head of Digital Analytics/Business Intelligence
    JvM/netzeffekt
    Sessions werden auf Englisch gehalten
    Session:
    • Taking mobile marketing efforts to the next level
    • Building a comprehensive Marketing Infrastructure
    • Creating a data environment that keeps up with growth

    You want to scale you app to 2 million users? Then this session is for you. Gessica will tell you the secret ingredients to taking your mobile marketing efforts to the next level. You will learn about the importance of building a comprehensive marketing infrastructure focusing on analytics and data and how to make sure your data environment can keep up with marketing growth.

    Ausführliche Beschreibung
    Referent
    Gessica BicegoBlinkist
    Head of Performance Marketing
    Blinkist
    12:30 Uhr
    Mittagspause
    13:30 Uhr
    Sessions werden auf Englisch gehalten
    Track 1
    • Automatisierung und Personalisierung von t-online
    • Datenbasierte Optimierung der User Journey 
    • Neue Workflows für Newsrooms 

    Der richtige Umgang mit Daten in journalistischen Newsrooms - auch 2017 noch ein Entwicklungs-Thema. Umso spannender ist es, wenn ein Daten-Spezialist wie Taboola und das Newsroom-Team der t-online.de eng zusammenarbeiten, um die besten Wege zu entdecken, die relevantesten Inhalte für 28 Millionen User auszuspielen. Und nein: Natürlich reden wir an dieser Stelle nicht über Content-Recommendation-Boxen am Ende des Artikels.

    Seit 2016 arbeiten Taboola und die Ströer Content Group eng zusammen und versuchen, datenbasiert die User Journey auf ein neues Level zu heben und Workflows für Newsrooms neu zu denken. Wie und in welchem Umfang sich die größte deutsche Website t-online.de automatisieren/personalisieren lässt, welche Rolle Voice Assistants in der Arbeit eines Newsrooms spielen und wie es sich anfühlt, wenn zwei digitale Player mit Startup-Charakter aus unterschiedlichen Kulturen aufeinander treffen, darüber werden Adam Singolda und Arne Henkes reden. 

    Ausführliche Beschreibung
    Referenten
    Arne HenkesStröer
    Director Content
    Ströer Content Group
    Eldad ManivTaboola
    COO
    Taboola
    Track 2
    • Die sechs Dimensionen des Reifegradmodells
    • 1.000 Interviews quer durch alle Branchen zum aktuellen Stand der deutschen Wirtschaft
    • Wie Sie den Reifegrad Ihres Unternehmens bestimmen können

    Digital Analytics & Optimization ist längst zu einem festen Bestandteil einer jeden Digitalisierungsstrategie geworden. Mitarbeiter und Entscheider auf allen Hierarchieebenen greifen auf die etablierten Analytics-Methoden zurück, um ihre Zielerreichung zu beurteilen und zu optimieren.
    Digital Analytics & Optimization ist kein Privileg einer Business Intelligence Abteilung oder eines Webanalysten. Vielmehr geht es um einen strategischen Wandel in allen Unternehmensbereichen - hin zum datengetriebenen Handeln. Transparenz wird geschaffen, Brücken werden geschlagen, Einblicke in die eigenen Tätigkeitsbereiche werden gewährt, Best Practices werden geteilt - und all das mithilfe von Daten.
    Strategie, Kultur & Personal, Organisation, Digitalisierung, Technologie und Daten heißen die sechs Dimensionen des Reifegradmodells, das vom Arbeitskreis Digital Analytics & Optimization in Bitkom mit anerkannten Experten entwickelt wurde. Im Fokus der Untersuchung steht die digitale Interaktion mit dem Nutzer, die den heutigen Alltag so stark prägt. Eine repräsentative Befragung von rund 1.000 Unternehmen soll den aktuellen Stand der deutschen Wirtschaft beleuchten.
    Gewinnen Sie einen tiefgehenden Einblick in die methodische Herangehensweise! Erfahren Sie mehr, wie Sie den Reifegrad Ihres Unternehmens bestimmen können! Nehmen Sie wertvolle Handlungsempfehlungen zur Erreichung von höherliegenden Reifegradstufen mit!

    Ausführliche Beschreibung
    Referenten
    Georg KlassenRohde & Schwarz GmbH & Co. KG
    Digital Analytics & Optimization
    Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG
    Tobias WeissDeloitte
    Senior Consultant Advanced Analytics
    Deloitte Analytics Institute
    14:10 Uhr
    Raumwechsel für eMetrics Summit Teilnehmer und Kombi-Pass Besitzer
    14:15 Uhr
    Track 1
    • Entwicklung neuer Formate und Contents für digitale Kanäle
    • Analoger Prozess wird datengetrieben beschleunigt, optimiert und automatisiert
    • Implementierung eines innovativen Content-Lifecycle Prozesse

    Das Ziel ist klar: Heute schon wissen, was die Zuschauer morgen sehen möchten. Die ProSiebenSat.1 Media SE nutzt die Möglichkeiten der Digitalisierung, um bei der Entwicklung neuer Formate und Contents für die digitale Kanäle neue Wege zu gehen. Der bis dato analoge Prozess von der Erstellung bis zur Vermarktung von Video-Content wird datengetrieben beschleunigt, optimiert und automatisiert. Marvin Graf von Wilamowitz-Moellendorff und Alexander Schubert zeigen an dem Beispiel von ProSiebenSat1 welche Projekterfahrungen bei der Implementierung eines innovativen Content-Lifecycle Prozesses gesammelt werden konnten.

    Ausführliche Beschreibung
    Referenten
    Marvin Graf von Wilamowitz-MoellendorffProSiebenSat.1 Digital
    Team Lead on Air & Performance Marketing
    ProSiebenSat1 Digital GmbH
    Alexander SchubertProSiebenSat.1 Digital
    Head of Business Intelligence
    ProSiebenSat1 Digital GmbH
    Track 2
    • Web Tracking: Make or Buy?
    • Unternehmenskultur und Reife 
    • 2 Jahre Erfahrungen bei chefkoch.de in 45 Minuten

    Wir lernen aus Fehlern. Dieser Vortrag resümiert den bisherigen Weg von Chefkoch.de auf der Suche nach dem eigenen Webanalytics-Rezept. Lukas Grebe zeigt auf, was schmerzhaft erlernt werden musste und wie die Reise weiter geht, denn es kommt ganz anders als noch 2015 auf der eMetrics vorgestellt. Die Fokus Themen sind: „Unternehmenskultur und Reife“, „Make or Buy?“, „Welche Technologien eignen sich für eigenes Tracking?

    Ausführliche Beschreibung
    Referent
    Lukas GrebeChefkoch.de
    Senior Digital Analyst
    Chefkoch.de
    15:00 Uhr
    Kaffeepause
    15:30 Uhr
    Sessions werden auf Englisch gehalten
    Track 1
    • How to use data in engaging and exciting ways to approach on an emotional level
    • Overview of the world of data-driven art installations
    • Process behind onformatives media installations for clients such as IBM, Dolby and Klarna

    When visualizing data, the focus often lies on gaining knowledge and clarifying information. Alternatively, data can be used in engaging and exciting ways to approach the public on an emotional level. Cedric Kiefer, from Berlin-based digital art and design studio onformative, will discuss the possibilities that lie at the intersection of art, design and data. Examples will be shown of creative data analysis in the form of beautiful data-driven illustrations and digital data sculptures. Kiefer will give an overview of the world of data-driven art installations through background knowledge and will share the process behind some of onformative’s latest data-driven media installations for clients such as IBM, Dolby and Klarna.

    Ausführliche Beschreibung
    Referent
    Cedric KieferOnformative
    Co-Founder / Creative Lead
    onformative
    Track 2
    • Neuerungen der Datenschutzgrundverordnung
    • Sicherstellung der Compliance in Unternehmen, Agenturen und Online Marketing Dienstleistern 
    • Hinweise zur Ausgestaltung eines DSGVO-Projekts

    Im Mai 2018 wird die Datenschutzgrundverordnung in der gesamten Europäischen Union wirksam. In vielen Unternehmen laufen deshalb DSGVO-Projekte, die für Compliance sorgen sollen. Betroffen sind letztlich alle Unternehmen. In besonderem Maße trifft das auf Agenturen und Online-Marketing-.Dienstleister zu. Viele Anbieter bekommen schon jetzt Fragen ihrer Kunden zur Umsetzung der DSGVO. Der Vortrag stellt in aller Kürze die wesentlichen Neuerungen vor und gibt anschließend konkrete Hinweise zur Ausgestaltung eines DSGVO-Projekts

    Ausführliche Beschreibung
    Referent
    Dr. Martin SchirmbacherHÄRTING Rechtsanwälte
    Fachanwalt für IT-Recht
    HÄRTING Rechtsanwälte
    16:00 Uhr
    Sessions werden auf Englisch gehalten
    Die Session Beschreibung folgt in Kürze.
    Ausführliche Beschreibung
    Referent
    Marc Preusche
    Geschäftsführer
    LeROI Online Marketing
    • Konzept der "Cookie Richtlinie"
    • Neuregelung des Umgangs mit personenbezogenen Daten in der Online Branche
    • Kritische Punkte für die Online Branche"

    Die EU-Kommission hat am 01.01.2017 einen Entwurf für eine neue ePrivacy-Verordnung vorgestellt. Die Überarbeitung der auch als „Cookie-Richtlinie“ bekannten Regelungen dient vorrangig dem Ziel, die Vertraulichkeit in der elektronischen Kommunikation sicherzustellen. Trotz der nach jahrelangem Ringen nun in Kraft getretenen und ab 25.05.2018 europaweit für analoge und digitale Daten einheitlich geltenden EU-Datenschutzgrundverordnung sollen aber auch weiterhin – nun erheblich verschärfte - Cookie-Vorgaben gelten. Die ePrivacy-Verordnung (ePV) soll hier im Sinne einer Spezialregelung den Umgang mit personenbezogenen Daten auch im Online-Bereich regeln. Sie soll ohne Übergangsfrist zusammen mit der Datenschutzgrundverordnung am 25.05.2018 in Kraft treten. Der Vortrag beleuchtet das Konzept des Entwurfs und gibt einen Ausblick auf die potentiell kritischen Punkte für die Online-Branche.

    Ausführliche Beschreibung
    Referent
    Michael NeuberBVDW
    Rechtsanwalt, Justiziar
    BVDW
    16:30 Uhr
    Raumwechsel für eMetrics Summit Teilnehmer und Kombi-Pass Besitzer
    16:35 Uhr
    Die Session Beschreibung folgt in Kürze.
    Ausführliche Beschreibung
    17:15 Uhr
    Ende des eMetrics Summits 2017
    SchließenGewählte Tags:
    Wir verwenden Cookies, um unsere Webseiten besser an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Webseiten akzeptieren Sie die Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone. Erfahren Sie mehr darüber